Ein neues Fahrrad in der Studentenstadt Münster

Wer sich in Münster in NRW ein neues Fahrrad kaufen möchte, kann dies bei einem der zahlreichen Fahrradläden in Münster machen, sollte sich aber vorher einige Gedanken welche Art von Fahrrad man überhaupt braucht:

Ein Rennrad:

Ein Rennrad ist dafür Gedacht weite Strecken mit einer sehr schnellen Geschwindigkeit zu fahren. Das Rennrad ist optimiert auf eine schnelle Geschwindigkeit und nicht auf die Bequemlichkeit für den Fahrer. Ein Rennrad gehört zu den Sportgeräten und nicht unbedingt zu einem Gebrauchsgegenstand.

Das Mountainbike:

Ein Mountainbike ist dafür gedacht steinige und unebene Strecken in den Bergen zu fahren. Die Mountainbikes haben in der Regel Federgabeln die die Stöße der holprigen Strecken abdämpfen sollen. Ein gutes Mountainbike zeichnet sich dadurch aus, dass man es auch in extremen Situationen gut und sicher beherscht. Ein besonderer Wert liegt beim Mountainbike auch bei den Bremsen. Als Standard haben sich hydraulische Bremsen mit Scheibenbremsen herausgestellt.

Das Cityrad:

Das Cityrad bietet Komfort und lange Haltbarkeit der Teile. Die Cityräder sind dafür ausgerichtet einen möglichst bequem und sicher von A nach B zu bringen. Der Sattel und die Haltung auf dem Fahrrad sollten so sein dass man sich wohl fühlt.

Das E-Bike

Das E-Bike gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Ein Citybike könnte zum Beispiel als E-Bike älteren Personen längere Strecken oder auch jüngeren Personen ein schweißfreies erreichen des Ziels ermöglichen. Ein Rennrad oder ein Mountainbike mit Elektromotor sollen das Fahrrad schneller und dynamischer machen.

Ich wünsche viel Spaß beim Kauf des neuen Fahrrades

Radfahrten durch die Studentenstadt Münster

Spree Radweg – Von der Quelle bis Berlin

Der Spree Radweg ist einer der bekanntesten und interessantesten Wege die man als Freund des Radsports in Deutschland befahren kann. Von der Quelle bis nach Berlin erstreckt sich der knapp 350 Kilometer lange Spree Radweg. Eine beeindruckende Strecke, die im mehreren Etappen unterteilt ist. So ist es also nicht notwendig die gesamte Strecke fahren zu müssen. Dies wäre wohl auch nur für Profis möglich. Insgesamt ist die Strecke in 6 große Etappen aufgeteilt, bei der die längste Strecke von Gosen Neu- Zittau bis nach Alt Schadow reicht. Diese umfasst knapp 116 Kilometer und gilt als eine der anspruchsvollsten Strecken.
Also Hobby Fahrer muss man jedoch nicht diese Etappen so einhalten, wie sie untergliedert sind. Auch für Familien sind diese Strecken durchaus nutzbar. So gibt es direkt an der Spree viele Möglichkeiten für Verpflegung und Übernachtungen. Darüber hinaus ist gerade die Landschaft sehr ansprechend und auch optimal für Kinder geeignet. Für Radfans bietet sich die Strecke ebenso an. Es gibt viele Möglichkeiten einen Tagesausflug direkt an der Spree entlang durchzuführen. Ein sehr beliebtes Ziel ist hierbei natürlich die Stadt Berlin. Viele Urlauber und Touristen aus aller Welt nutzen diese Strecken, um einmal mit dem Rad in die Hauptstadt zu fahren. Das gilt natürlich genauso für die Radfans. Auch diese nutzen an den Wochenenden und über die Feiertage verstärkt diese Touren, um Ausflüge mit Freunden oder Familie zu unternehmen. Hierbei ist es natürlich dann so, dass ein verstärktes Aufkommen von Menschen durchaus vorkommen kann. Dennoch bietet sich die Strecke entlang der Spree für alle Menschen, die Interesse am Radfahren haben, ideal an. Egal welche Altersgruppe, diese vielen verschiedenen Radwege bieten für jedermann die richtige Abwechslung.

Auf dem Spreeradweg von der Quelle bis nach Cottbus

Der Alpe Adria Radweg

Beim Alpe Adria Radweg handelt es sich um einen besonderen Radweg, der speziell für Vielfahrer eine „nette“ Herausforderung darstellt. Man kann nämlich von der Salzach (Salzburger Fluss) bis ans Meer, das Sehnsuchtsziel vieler, vieler Menschen, fahren. Das ist eine wunderbare Sache. 140 Kilometer lang kann man herrlich entspannt radeln und die Natur genießen, so wie sie in ihrer ursprünglichen Form ist. Ein mächtiger Gebirgszug, der mit Schönheit und Anmut sowie Geheimnissen seine Besucher lockt: Die Alpen, man kann sie wirklich toll bestaunen, während man auf einem der schönsten Radwege Mitteleuropas seine Füße locker austritt und in die Speichen einmal ordentlich Gas gibt. Der Alpe Adria Radweg hat seinen Namen sowohl vom Gebirgszug als auch vom Meer, der Adria, die ja so ein beliebtes Urlaubsziel für Kinder und auch Erwachsene darstellt. Als eine Art Mini Aktivurlaub vom Alltag kann der Alpe Adria Radweg ja auch ganz leicht gesehen werden. Er sorgt für das besondere Naturerlebnis und für den Meergenuss. Wenn man ihn denn in einem Stück radeln kann, was nicht so leicht ist. Besser, man macht immer wieder dazwischen eine Pause, sonst ermüden nämlich ganz rasch die Füße der kleinen und auch großen Pedalritter, was nicht gerade von Vorteil ist, wenn man über die Hälfte des Alpe Adria Radweges noch vor sich hat. Leicht zu erradeln ist der Weg nicht, aber wenn man sich einmal auf den Weg gemacht hat, wird man weder Rad, Alpe noch Adria missen wollen.

Von Salzburg bis nach Grado (Italien) durch Aquileia (Italien) kann man sehr fein radeln, in einer der zahlreichen Osterias oder Trattorias eine kleine Pause einzulegen und die italienische Kulinarik einfach einmal nur zu genießen, kann auch den müdesten Radfahrer wieder auf Touren bringen.

Auf dem Alpe Adria Radweg 2014

Alpencross Anbieter – Damit die Alpenüberquerung ein voller Erfolg wird

In früheren Zeiten war die Alpenüberquerung für viele Menschen unerlässlich, gleichzeitig aber auch mit großen Strapazen verbunden, da es die Möglichkeit mit dem Auto zu fahren oder ganz entspannt dieses große Gebirge zu überfliegen noch nicht gab. Heute genießen wir den Luxus diese, doch teilweise anstrengende, Tour als Hobby zu meistern und das mit modernstem Kartenmaterial und hohen Sicherheitsvorkehrungen. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch Alpencross Anbieter immer beliebter werden.

Aber was ist dieses Alpencross denn eigentlich genau? Alpencross bedeutet nichts anderes als die Überquerung der Alpen mit dem Mountainbike.
Natürlich kann sicher jeder mit dem richtigen Kartenmaterial und ein wenig Internetrecherche seine eigene Tour über die Alpen selbst zusammen stellen und alles ganz nach den eigenen Wünschen planen. Man kann sich aber auch an einen der ungefähr 50 Alpencross Anbieter, so eine Art Reisebüro für die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike, wenden. Diese bieten mehrmals im Jahr komplett geplante Touren an, man muss sich also weder um die Routenplanung, noch um Übernachtungsmöglichkeiten oder die Rückfahrt kümmern, sondern kann sich ganz auf die erfahrenen Anbieter verlassen.
Somit hat man auch in seinem aufregenden, und vielleicht auch etwas anstrengenden, Urlaub ein Stück weit Erholung. Und möglicherweise ist auch bei einem der Alpencross Anbieter genau die Strecke dabei, die man selbst gewählt hätte. Vor allem aber profitieren Anfänger der Alpenüberquerung von den Erfahrungen, die diese Anbieter mitbringen, sodass sich sicherlich für jeden die passende Strecke finden lässt und man somit weder über-, noch unterfordert wird.

Auch wenn man sich die Alpenüberquerung noch nicht zutraut, lohnt es sich auf jeden Fall die Seiten der Alpencross Anbieter durch zu stöbern und vielleicht wird es ja beim nächsten Urlaub etwas mit dem großen Abenteuer.

Alpencross im Jahr 2013

Der Europäische Fernwanderweg E5

Dieser Fernwanderweg, auch Europäischer Fernwanderweg E5 genannt, ist ein ganz besonderer. Er führt von Frankreichs Atlantikküste in der Bretagne über die weitläufigen Alpen bis nach Verona/Italien. Dort kann dann die Arena di Verona, am besten mit einer farbenprächtigen Oper bespielt, bewundert werden. Insgesamt ist der Fernwanderweg an die 3200 km lang und somit auch einer der längsten. Er hatte den ursprünglichen Namen Fernwanderweg Bodensee-Adria und wurde vom Wandersmann und vom Gründer der europäischen Wandervereinigung, nämlich von Herrn Georg Fernbach, eröffnet. Dies geschah bereits im Jahre 1972. Insgesamt gibt es sechs solcher Wanderwege, es waren auch genauso viele geplant. Der Fernwanderweg E 5 verfügt über eine eigene Wandermarkierung.

Er führt von Frankreich (F) über die Schweiz (SUI), dann über Deutschland (DE) und Österreich (AT) bis hin nach Italien (IT). Das Endziel des Europäischen Fernwanderweges ist Verona, genauer gesagt auch Avesa. In Italien beginnt der Weg schließlich beim sogenannten Timmelsjoch, und geht weiter bis zum Passo Coe (Coepass) auf italienischem Gebiet, dann zu den Rifugios Lancia und auch das bekanntere Campogrosso.

Der Wanderweg kreuzt sich (vielleicht) auch kurioserweise an manchen Stellen mit den ihm nicht ganz ebenbürtigen Wanderwegen E1 und E4, welche auch von Georg Fernbach eröffnet wurden. Aber dass sie deshalb Fern-Wanderwege heißen und namentlich so erwähnt werden, ist eher unwahrscheinlich.

Es gibt zum Thema Europäischer Fernwanderweg E5 auch zahlreiche Literatur, sowie einen Kompass und einen Reiseführer, welcher mit großer Sorgfalt erstellt wurde. Dieser stammt vom Wanderexperten Veit Metzler und seinem bergbegeisterten Kollegen Hans Jürgen Gorges und es handelt sich dabei um einen kombinierten Kompass und einen Wanderführer.

Video einer E5 – Alpenüberquerung

Tablettenbox

Arzneimittel in Form von Tabletten bzw. Pillen gehören zu vielen Menschen im täglichen Leben dazu. Damit diese im Körper richtig wirken können, sind sie oft exakt nach ärztlicher Verordnung oder Beipackzettel einzunehmen. Um nicht den Zeitpunkt zum Einnehmen der Pillen und Tabletten zu verpassen, ist es möglich, dass dabei eine Tablettenbox sieben Tage in der Woche hilft. Deshalb wird eine Tablettenbox auch in zahlreichen Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und medizinischen Versorgungszentren jeden Tag verwendet. Auf diese Art kann man für alle Patienten die Einnahme individuell und genau organisieren. Eine derartige Medikamentenbox für sieben Tage kann hilfreich sein, um nach unterschiedlichen Zeitpunkten wie Morgen, Mittag, Abend und Nacht einzuteilen. Sie zeigt ebenso den entsprechenden Tag in der Woche oder die Woche im Monat hierzu an. Das kann vor allem helfen, wenn an unterschiedlichen Tagen in der Woche oder im Monat verschiedene Arzneimittel einzunehmen sind.

Eine Sache muss jedoch bei einer Tablettenbox erfolgen: Die richtige Einsortierung der Medikamente beispielsweise mittels der Farbe der Tablette. Das sollte im Zweifelsfall von einer Pflegekraft oder von einem Angehörigen übernommen werden. Selbst die ortsansässige Apotheke oder der Arzt kann dies übernehmen, sofern es dem Besitzer und Patienten der Tablettenbox nicht mehr zugetraut werden kann. Auf Wunsch sind die bereits genannten Bezugspersonen sicherlich gerne behilflich. Dies ist möglich beispielsweise bei sehr erkrankten oder älteren Patienten. Patienten, die bereits über 70 Jahre alt sind, nehmen durchschnittlich vier bis fünf unterschiedliche Arzneimittel am Tag ein. Jedoch ebenso Patienten mit chronischen und dauerhaften Beschwerden, die einige Medikamente parallel oder am Tag einzunehmen haben, können schnell einmal den Überblick verlieren. Dies hat möglicherweise unerwünschte Nebenwirkungen zur Folge. Schlimmstenfalls kann es tatsächlich überlebenswichtig werden. Mithilfe einer Tablettenbox ist es möglich, den Alltag dieser Menschen viel einfacher und insbesondere sicherer zu gestalten. Selbst im Urlaub und auf Reisen kann man mit der daheim vorsortieren Tablettenbox niemals mehr den Überblick verlieren. Bei mehrwöchigen Reisen wird dazu geraten, sich einige Medikamentenboxen mit entsprechender wöchentlicher Einteilung anzuschaffen. Oder der Erwerb einer Tablettenbox mit monatlicher Einteilung.

Vorstellung einer Tablettenbox

Emsradweg

Wer die Ems in ihrer ganzen Schönheit erleben möchte, kann auf einer Radreise von der Quelle am Rande des Teutoburger Waldes bis zur Mündung in die Nordsee dem Flusslauf folgen. Der Emsradweg erstreckt sich über 375 Kilometer, die durch flaches Land führen und daher besonders leicht zu fahren sind. Auch Familien mit Kindern und Senioren haben an einer solchen Radreise Freude. Das Erlebnis, den Wandel der Ems von einem schmalen Fluss zu einem stattlichen Strom zu erleben, ist einzigartig. Die romantische und gleichsam abwechslungsreiche Landschaft trägt ein Übriges dazu bei, die Reise auf dem Emsradweg zu einem unvergesslichen Urlaub zu machen.

Idyllische Landschaften und historische Städte entlang des Emsradwegs

Weit ab von stark befahrenen Straßen führt der Emsradweg vom Teutoburger Wald zunächst durch das Paderborner Land. Kleine historische Städte mit hübschen Fachwerkhäusern laden zum Verweilen ein und bieten auch die Möglichkeit zum Übernachten. Eine der schönsten Teilstrecken auf dem Emsradweg ist die Fahrt durch die Emsauen. Der Radweg führt auf einer abwechslungsreichen Streckenführung durch liebreizende Landschaften und verträumte Städte. Dabei überquert man den Fluss immer wieder und erlebt dabei herrliche Blicke auf den gemächlich dahin ziehenden Strom.

Auf dem Emsradweg durch Ostfriesland

Die letzte Etappe des Emsradwegs führt durch die maritime Landschaft Ostfrieslands, wo alte Schifffahrtstradition überall ihre Zeichen gesetzt hat und man die Seeluft schon von Weitem zu verspüren meint. Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt der Reise ist schließlich die Stadt Emden, wo die Ems in die Nordsee mündet.

Zeitmanagement

Für die gesamte Route vom der Quelle bis zur Mündung sollte man sechs bis sieben Tage einplanen. Man kann jedoch auch an jedem Ort leicht in die Route einsteigen und nur einen Teilabschnitt fahren. Die Strecke ist ausgezeichnet ausgeschildert und es sind auch GPS-Daten zur Radtour erhältlich.

Auf dem Emsradweg von der Quelle bis nach Meppen

Der Vennbahn Radweg

Radfahren ist in den letzten Jahren vielfach zu einem Trend für viele Leute geworden. Man kann die Natur genießen, auf andere Gedanken kommen oder einfach nur mal den hektischen Alltag entfliehen und dies geht oftmals am besten mit Radfahren. Den Wind im Gesicht oder die Sonne auf der Haut, da kann man hevorragend die Seele baumeln lassen. Natürlich gibt es sehr zahlreich viele Strecken und Radwege, die man aufsuchen kann, aber der nachfolgende Text dreht sich um den Vennbahn Radweg, einer der beliebtesten Reiseziele für Radfahrer. Ich selber habe diesen Radweg bereits mehrmals besucht und kann da, denke ich, ganz gut darüber berichten und die Vorteile aufzeigen. Dieser Radweg führt quer durch Europa, genauer gesagt durch Belgien, Luxemburg und die Bundesrepublik Deutschland. Der Vennbahn Radweg ist eine der längsten und zugleich auch beliebtesten Bahntrassen, wenn es um Radwege geht. Insgesamt sind auf diesem knapp 126 Kilometer Weg zu bereisen und diese halten einiges für den geneigten Radfahrer bereit. Von malerischen Naturwegen, bis hin zu Wegen durch kleine malerische Städte, kann man auf diesem Radweg einiges sehen, erleben und vorallem auch bereisen. Mal ganz davon abgesehen, dass man, wenn man diesen Weg bereist, durch drei Länder in Europa reist und so bereits einiges sehen kann. Somit ist der Vennbahn Radweg für alle, die mal eine aufregende Zeit auf dem Fahrrad erleben wollen.

Video vom Vennbahn Radweg:

Erfahrungsbericht zum Craft Beer Adventskalender 2015

Der Craft Bier Adventskalender war auch im Jahr 2015 wieder sein Geld Wert. Zahlreiche nationale als auch internationale Craft Biere überzeugten durch Ihren Geschmack. Die folgenden Biere waren in diesem Jahr in dem Bierkalender:

  • Allgäuer Braukatz – Pale Ale aus Nesselwangen
  • Bevog Baja Oatmeal Stout aus Bad Radkersburg in Österreich
  • Bierzauberei Powergose aus Gose Brunn am Gebierge in Österreich
  • BrewAge Affenkönig aus Österreich
  • Camba Hop Gun ein Brown Ale aus Treuchtlingen in Deutschland
  • De Molen Op & Top ein Ale aus Bodegraven in den Niederlanden
  • Del Ducato Victoria Session ein IPA aus Soragna in Italien
  • Distelhäuser Plack Pearl ein Porter aus Distelhausen in Deutschland
  • Flying Dog Snake Dogs ein IPA aus Maryland in den USA
  • Gusswerk Horny Betty ein Bock Salzburg in Österreich
  • Hopfmeister Gipfel Glück ein Exotisches Weiße aus München in Deutschland
  • Ketterer Pumpkin Ale aus Pforzheim in Deutschland
  • Loncium Carinthipa ein IPA aus Kötschach-Mauthen in Österreich
  • Maisel & Friends Pale Ale aus Bayreuth in Deutschland
  • MET-Amensis Golden Dark ein Metbier aus Pastetten in Deutschland
  • Müller Imerperial Stout ein Imperial Stout aus Neuötting in Deutschland
  • Riedenburger Dolden Sud ein IPA aus Riedenburg in Deutschland
  • Riegele Golden ein Pale Ale aus Augsburg in Deutschland
  • Rügener Insel Kreide aus Rambin auf Rügen in Deutschland
  • Schwendl Don Impala ein Weizen-Doppelbock aus Tacherting in Deutschland
  • Tennent Stout ein Stout aus Glasgow in Schottland
  • Tiny Rebel Full Nelson ein Pale Ale aus Newport in England
  • Trapisten van Westmalle Dubbel aus Westmalle in Belgien
  • Zwönitzer Rauchbier ein Rauchbier aus Zwönitz in Deutschland

Weitere Informationen zu Bier Adventskalender gibt es auf Bier-Adventskalender.info.

Die Etappen des Inntal Radwegs

Der Fluss Inn hat ein Länge von 517 Kilometer und entspringt an der Wasserscheide beim Malojapass und durchfliesst dabei einen Großteil der Alpen. Vom Malojapass, der in 1800 Metern Höhe liegt, radelt man am Inntalradweg Etappen nach St. Moritz. Auf dieser Strecke geht es die meiste Zeit bergab, nur wenige,dafür heftige Steigungen muss man überwinden. Dafür hat man ein fantastisches Panorama und sieht die 3000 Meter hohen Berge.
Über Zernez, Guarda, und Scuol erreicht man Pfunds und fährt auf der gleichen Strecke genannt „Via Claudia Augusta“ nach Landeck. Über Imst in Tirol führt der Inntalradweg Etappen nach Innsbruck und Kufstein.
Hier ist das Tal weit und nach einer Hügeletappe vor Wasserburg, kommt Kloster Au und dann radelt man auf flachem Weg. Die nächste Etappe bietet schöne Städte an, wie das durch Salzhandel reich gewordene Mühldorf. Religiös interessant ist Altötting und in Marktl, im Geburtsort des früheren Papstes Benedikt, kann man verweilen und eine Papsttorte essen und ein Papstbier trinken.
Nach der Salzachmündung bestaunt man das über 50 km lange Naturreservat „Unterer Inn“. Eine gigantische Landschaft mit vielfältiger Vogelbracht. Man pasiert Schärding mit dem barocken Stadtbild und nach einer Naturetappe erreicht man Wernstein und darauf folgend die bekannte Dreiflüssestadt Passau.

Weitere Informationen findet man auf Erlebnis-Inntalradweg.de

Video vom Inntalradweg bei Haiming: