Fantastische Kulisse entlang der Deiche – der Nordseeküstenradweg

Der Nordseeküstenradweg bildet einen Kurs der Superlative. Er ist ein ausgeschilderter und internationaler Radfernweg und bildet mit 6.000 km Gesamt-Wegstrecke den längsten Radweg der Welt. Seit 5. Mai 2001 ist er der EuroVelo-Radweg Nr. 12. Die Route führt einmal komplett um die Nordsee, was ihm auch den international gebräuchlichen Namen „North Sea Cycle Route“ gab. Der Nordseeküstenradweg verläuft durch acht Länder: Dazu gehören Deutschland und Dänemark, Schweden und Norwegen, Schottland und Zentral-England, Belgien und die Niederlande. Ein großer Teil führt durch Deutschland an der Nordseeküste entlang.

Notwendige Flug und Fährverbindungen

Auf einem Teil der Wegstrecke verläuft der Nordseeküstenradweg nicht auf Land, sondern es muss eine Seeverbindung überwunden werden. Bis 2009 war eine komplette Rundreise durch Benutzung eines einzigen Fährschiffs möglich, dessen Betrieb allerdings inzwischen eingestellt wurde. Heute kann ein Rundkurs auf dem Nordseeküstenradweg nur erreicht werden durch einen Flug von Bergen in Norwegen nach Sumburgh Airport, einem Flughafen auf den Shetland-Inseln. Von dort kann eine reguläre Fähre nach Aberdeen benutzt werden, die bei jeder zweiten Fahrt mit einem Schlenker auch Kirkwall auf den Orkney-Inseln anfährt.

Imposantes Umfeld entlang der Nordsee-Deiche – der deutsche Abschnitt

In Deutschland verläuft der Nordseeküstenradweg von Nieuweschans an der niederländischen Grenze bis Neukirchen an der dänischen Grenze. Neben dem faszinierenden Erlebnis urwüchsiger Natur bietet er auch spannende Einblicke in Kultur, Architektur und Kunst der Hafen- und Küstenstädte. Zu einem großen Teil verläuft die Route über einen von zwei Wegen, die innen und außen direkt am Deich entlang verlaufen. Sie können meistens alternativ benutzt werden. Streckenweise weist der ausgeschilderte Weg Viehgatter auf und weicht abschnittsweise bis zu einige Kilometer von der Küste ab. Erlebnis-Höhepunkte sind Wattenmeer und Strand, Natur und Krabben, geschäftige Hafenstädte und gemütliche kleine Dörfer. Dazu Vogelschutzgebiete, Nationalparks und die Biosphäre der Halligen. Und überall Nordsee-Heilbäder und traditionsreiche Wirtshäuser.

Radfahren auf dem Nordseeküstenradweg